0%
https://anotherdating.com/de/fetlife-test/FetLife
Affiliate-Offenlegung

FetLife im Test 2021

FetLife im Test 2021
über Mädchen
Date mit älterem Mann 61%
Antwortrate 59%
Schönheit 51%
Beliebtes Alter 25-45
Profile 5.600.000
Über Site
Besuchsrate 9.2
Betrug Sehr selten
Rating
9.3
Seite besuchen

FetLife Benutzer melden sich auch hier an:

Vorteile unt Nachteile

Vorteile
  • FetLife ist eine weltweite Community für die BDSM-Szene.
  • Ist international tätig und hat über 5,6 Millionen Nutzer.
  • Alle Fetischgruppen vertreten.
  • Der Nachrichtenaustausch ist kostenlos.
  • Sie können Informationen über Dating und versaute Events in Ihrer Nähe erhalten.
  • Es gibt viele Bilder und Videoinhalte.
Nachteile
  • Kostenlose Benutzer können keine auf der FetLife-Website platzierten Videoinhalte ansehen.
anotherdating.com

Welche Dating-Seite passt zu dir?

Holen Sie sich Ihre persönliche Empfehlung

Weitere Informationen erhalten

Das Portal FetLife ist ein beliebter Dienst, der in den Nischen von Dating-Sites, Sites für Verabredungen und Meeting-Plattformen für die Vertreter der BDSM-Community tätig ist. 2008 nahm es seine Arbeit auf. Sie finden Materialien, Pornovideos, Fotoinhalte zu allen Fetischen, die mit BDSM zu tun haben, und Personen, die sich für dieses Thema interessieren. Über 5,6 Millionen Nutzer weltweit scheinen für sich zu sprechen. Neben Gruppen, Events und heißen Videos steht hier ein Glossar zur Verfügung. Sie können alle in der BDSM-Kultur verwendeten Begriffe lesen und weitere Erklärungen mit anderen Foren teilen.

Auf den ersten Blick scheint die FetLife-Website die perfekte Wahl zu sein, wenn Sie auf versautes Dating stehen. Aber wie sieht es mit der Aktivität der Nutzer aus? Und wie hoch sind die Kosten, wenn Sie alle Funktionen nutzen möchten? Dieser FetLife-Test berücksichtigt alle wichtigen Details. Ein ganz genauer Blick nach diversen Tests von echten Nutzern beantwortet alle Ihre Fragen zur Plattform, ihren Mitgliedern, Kosten und Erfahrungen. Vielleicht ist die Community genau die Seite, nach der Sie gesucht haben?

Die Hauptmerkmale des Website-Designs und der Benutzerfreundlichkeit

Die Hauptmerkmale des Website-Designs und der Benutzerfreundlichkeit

FetLife hat ein erweiterbares Design. Damit die Atmosphäre auf der Seite mit der BDSM-Kultur Schritt hält, haben die Entwickler den Hintergrund komplett schwarz gemacht. Die Schrift ist hellgrau, wodurch sie vor allem in heller Umgebung manchmal schwer zu lesen ist. Das Design selbst ist relativ verwirrend.

Sie können Funktionen mit einem Klick erreichen, aber ihre Namen und die Menüs der Site im Allgemeinen sind nicht genau. Auf jeder Seite erscheint pornografische Werbung. Die Seite ist jedoch sehr diskret und öffnet sich nicht durch große Pop-ups in neuen Fenstern. Auf Wunsch erhalten Sie Benachrichtigungen über neue Aktivitäten per E-Mail. Um Ihre Nachrichten von Ihrem Smartphone oder Tablet zu erhalten, benötigen Sie die mobile Website, da eine App nicht verfügbar ist. Das Design der mobilen Website entspricht der FetLife-Website, ist jedoch an das Smartphone angepasst und somit eine gute Alternative.

Die Apps sind genauso einfach zu navigieren wie die Desktop-Versionen. Ihre Benutzeroberfläche garantiert Ihnen die Fluidität der Benutzererfahrung. Es gibt keinen spezifischen Matching-Algorithmus auf FetLife. Sie können die Liste der Benutzer entweder nach Standort in Ihrer Nähe eingrenzen oder sie über perverse Einstellungen finden. Die andere Möglichkeit besteht darin, die Profilinformationen durchzugehen. Im Allgemeinen sind alle Profile korrekt und Sie müssen sie lesen, um zu wissen, ob Sie mit diesen Personen in Kontakt treten oder Ihre Recherche fortsetzen möchten.

Die Anzahl der Fake-Accounts ist nicht signifikant, da der Registrierungsprozess über eine Telefonnummer und eine E-Mail erfolgt, was das Einloggen auf der Website für Betrüger erschwert. Insgesamt ist das FetLife-Design der Website glatt und angenehm für das Auge. Es ist einfach und die Grundfarben sind Schwarz und Rot, was sofort eine verworrene Atmosphäre schafft.

Mobile Anwendung: Preise und Verfügbarkeit

Die FetLife-App ist sowohl für iOS als auch für Android kostenlos erhältlich. Sie sollten es installieren, da fast 70 % der Benutzer lieber die Anwendung als die Website verwenden. Sie können die Website auch über jeden Browser aufrufen, wenn Sie die Anwendung nicht herunterladen möchten.

Besonderheiten der Website in Bezug auf den Betrieb

Die herausragenden Funktionen, die die Website bietet:

  • Gruppen. Es gibt Gruppen für fast jeden Fetisch. Wer sich einer Gruppe anschließt, findet dort alles rund um das Thema und kann mit Usern mit dem gleichen Fetisch Kontakt aufnehmen und bei Bedarf treffen.
  • Veranstaltungen. Events in deiner Nähe sind deine Gelegenheit, andere User mit der gleichen sexuellen Orientierung kennenzulernen und versaute Techniken zu üben.
  • Entdecken. Über das Discover-Fenster finden Sie Videos und Bilder von allen Arten von Fetischen. Um diese Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, sollten Sie eine Gebühr von 5 US-Dollar zahlen.
  • Fetisch-Suche. Anhand von Schlagworten können Sie die FetLife-Benutzer finden, die auch in ihrem Profil die gleichen Präferenzen angegeben haben. So wissen Sie direkt, wer zu Ihnen passt und wer nicht.
  • Glossar. Im FetLife-Glossar finden Sie Erklärungen zu allen Begriffen rund um die BDSM-Kultur. Auch Neulinge können hier alles verstehen und lernen.

Benutzerfreundlichkeit als Hauptfunktionsprinzip

Benutzerfreundlichkeit als Hauptfunktionsprinzip

FetLife ist wirklich, wie vom Anbieter versprochen, das Social Media Netzwerk für die Kinkszene. Hier finden Sie alle Fetische, genügend Benutzer, die sie teilen, und zahlreiche Möglichkeiten, sich Gruppen anzuschließen oder an Veranstaltungen in Ihrer Nähe teilzunehmen. Die Funktionen, die Sie nach nur 5 US-Dollar genießen können, sind ein fairer Preis für die Qualität, die Sie erhalten. Dating-Sites wie diese sind kein Betrug; Sie können sicher sein, dass Ihre Kreditkartendaten geschützt sind und Sie eine Rückerstattung erhalten, falls Sie das Gekaufte nicht erhalten. FetLife ist eine rundum einfach zu bedienende Seite mit einer freundlichen Atmosphäre und einer aufgeschlossenen Umgebung. Wenn Sie jedoch bezahlen, erhalten Sie noch mehr Funktionen und breitere Browsing-Möglichkeiten.

Ein genauerer Blick auf die Registrierung

Die Registrierung auf der FetLife-Website ist mit Ihrer aktuellen Telefonnummer möglich. Sie müssen einen gültigen verwenden, da Sie einen Bestätigungscode in der SMS erhalten. Sie müssen dann die notwendigen Informationen wie Ihre Rollenpräferenz, sexuelle Orientierung, Geburtsdatum, Spitzname und Geschlecht angeben. Sie können der Profilbeschreibung einen Link zu einem Ihrer anderen Social-Media-Konten hinzufügen.

Einige Fakten zur FetLife-Registrierung:

  • Profile und Bilder auf dem Profil sind für alle Nutzer kostenlos einsehbar.
  • Sie können personenbezogene Daten jederzeit ändern und anpassen.
  • Wenn Sie mit einem anderen Benutzer eine Partnerschaft eingehen, können Sie diese verknüpfen.
  • Alle Mitglieder der FetLife-Website können die Liste ihrer Profilbesucher einsehen.
  • Die Profilinformationen sind aussagekräftig und informativ. Die meisten Profile sind genau und geben Ihnen einen Eindruck davon, was für Menschen ihre Besitzer sind.

Laut den FetLife-Bewertungen bietet es Ihnen die Möglichkeit, Ihr Profil gründlich auszufüllen und alle notwendigen Details zu Ihren Vorlieben und Anforderungen an den Partner anzugeben. Da es bei diesem Service darum geht, den perfekten Partner für deine Fantasien zu finden, ist es sinnvoll, offen mit deinen Fetischen und Vorlieben umzugehen. Etwa 90 Prozent der Nutzer geben im Profil eine aussagekräftige Beschreibung ihrer Person und nützliche Informationen. Eine Kombination aus Schlagworten und Freitextfeldern macht die Nutzerprofile sehr informativ.

Die Informationen, die Sie auf FetLife angeben, wie die Fotos in Ihrem Profil, sind für andere Benutzer kostenlos sichtbar. Diese Offenheit gilt auch für das Gästebuch, das Sie am Ende der Seite finden. Sie können Ihre Besucherliste sehen und andere Mitglieder sehen, wer an Ihrem Konto teilgenommen hat und was ihre Aktionen waren. Wenn Sie in einer Beziehung mit einem anderen FetLife-Benutzer sind, können Sie diese verlinken und die Informationen Ihres Paares in Ihrem Profil hinterlassen. So sehen andere Nutzer sofort, dass Sie nur Spielkameraden suchen oder Videos bereitstellen. Auf FetLife können Sie Freunde hinzufügen und viele Menschen zu offenen Gruppen zusammenschließen. Diese Verbindungen sind dann auch für jeden, der Ihr Profil besucht, öffentlich zugänglich.

Der Prozess der Profileinrichtung im Detail

Das FetLife-Profil besteht aus sechs Abschnitten, die Sie beenden sollten. Sie können dies zu jedem beliebigen Zeitpunkt tun; Je mehr Daten Sie jedoch angeben, desto mehr Übereinstimmungen erhalten Sie:

  • Der Hauptabschnitt gibt Ihnen die Möglichkeit, die Daten, die Sie bei der Kontoerstellung angegeben haben, zu ändern, und Sie können eine Person, die Sie treffen möchten, näher beschreiben.
  • Der folgende Abschnitt ist für Sie. Geben Sie dort mehr Details zu Ihrer Person an. Hier können Sie alles eingeben, was Sie möchten.
  • Im folgenden Abschnitt geht es um Ihren aktuellen Familienstand. Du kannst jemanden, der du bist, mit diesem Moment verknüpfen. Dazu sollten sie ebenfalls eine Person von FetLife sein.
  • Der vierte Abschnitt enthält die Verbindungen zu den Websites, die Sie einbinden müssen, damit verschiedene Benutzer sie sehen und mehr über Sie erfahren können.
  • Der fünfte und sechste Abschnitt sind für explizite Fotografien und Aufnahmen. Sie können Fotos über Ihre E-Mail-Adresse übertragen, und die Videogröße darf 5 GB nicht überschreiten.

Sie können Ihren Datensatz als öffentlich oder privat festlegen. Für den Fall, dass Sie es offenlegen, sollten Sie wissen, dass jede Aktivität Ihrerseits für verschiedene Kunden offensichtlich ist. Es gibt nicht viele Betrugsprofile und die Leute sind im Allgemeinen offen über ihre Persönlichkeit. Sie können jedoch immer noch auf leere Profile stoßen. Für den Fall, dass Sie eine ungewöhnliche Bewegung oder etwas Seltsames bemerken, können Sie den Kontoinhaber melden.

Vom Dienst bereitgestellte Benachrichtigungseinstellungen

Benutzer können ihre FetLife-Websiteeinstellungen anpassen, um Benachrichtigungen über Nachrichten, Likes, Freundschaftsanfragen, Neuigkeiten und Ereignisse zu erhalten. Diese Dating- und versaute Experimentierplattform hat viele Gemeinsamkeiten mit sozialen Netzwerken. Es gibt verschiedene Funktionen, die Sie auch als kostenloser Benutzer erhalten, und die Benutzeraktivität innerhalb der Community ist hoch. Stellen Sie daher Ihre E-Mail-Einstellungen so ein, dass Sie Benachrichtigungen und Popup-Erinnerungen von der App erhalten, um nichts zu verpassen.

Messaging-Engines und ihre Funktionalität

Messaging-Engines und ihre Funktionalität

Der Austausch von Nachrichten ist kostenlos, und Sie können Personen nach Benutzername, Fetisch oder Schlüsselwörtern durchsuchen. Jede Person, die FetLife nutzt, erhält am Ende ihres Benutzerprofils einen Gästebucheintrag. Dort finden sie Informationen über die Nutzeraktivität in ihrem Profil. Um mit Benutzern in Kontakt zu treten und auf dem Laufenden zu bleiben, können Sie ihnen Freundschaftsanfragen senden.

Videos sind nur für zahlende Mitglieder verfügbar. Allerdings erhalten kostenlose Benutzer auch viele Vorteile. Sie können sich beispielsweise zu Gruppen zusammenschließen, um mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten. Die Kontaktaufnahme über die FetLife-Website ist denkbar einfach und vor allem kostenlos. Der Nachrichtenaustausch ist daher die einfachste Möglichkeit, mit einem anderen Nutzer in Kontakt zu treten.

Um einen Benutzer zu finden, haben Sie einige Möglichkeiten, dies über die Suche zu tun. Sie können nach Namen, Fetisch, Standort, Land, Videos, Gruppen und anderen Elementen suchen. Geben Sie Schlüsselwörter in Ihre Profilbeschreibung ein, damit andere Nutzer Sie anhand dieser Angaben finden können. Die Wörter, die Sie verwenden können, sind zum Beispiel „Anal“, „Dominant“, „Swinger“ oder ähnliches. Zu den einzelnen Schlagworten erscheinen auch Videos in der Suche, wenn Sie bestimmte kurze Phrasen eingeben. Diese sind jedoch nur gegen Gebühr einsehbar.

Eine andere Möglichkeit, mit den FetLife-Benutzern in Kontakt zu treten, ist der Gästebucheintrag. Diese Daten sind eine öffentliche Liste, die für andere Benutzer sichtbar ist. Um langfristig über die Aktivitäten eines Nutzers informiert zu bleiben, können Sie ihm eine Freundschaftsanfrage senden. Die Informationen zu deiner Freundschaft stehen dann auch jedem offen. Wenn Sie nicht wissen, was Sie in die Suche eingeben sollen, können Sie Gruppen beitreten. Diese gibt es für alle Fetische und ermöglichen es dir, auf FetLife mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten, ohne lange in der Suche wühlen zu müssen.

Ist der Chat-Löschprozess kompliziert?

Sie können eine Unterhaltung in den Chat-Einstellungen löschen oder archivieren. Öffnen Sie einen Dialog mit einem Benutzer, den Sie löschen möchten, und klicken Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke.

Welche Indikatoren zeigen, ob eine Person online ist?

Der kleine Kreis neben dem Spitznamen zeigt an, wann die Person online ist.

Können Sie wissen, wann die FetLife-Nachricht gelesen wurde?

Sie können nicht sehen, wann die Person Ihre Nachricht liest. Die Zahl neben Ihrem Spitznamen gibt an, wie lange Sie die Nachricht gesendet haben, und Sie können auch überprüfen, wie lange die Person das letzte Mal die Site betreten hat.

Ist das Senden von Bildern auf der Website verfügbar?

Sie können in Ihrer Unterhaltung keine Dateien an Nachrichten anhängen. Benutzern steht es frei, Fotos in ihre Profile hochzuladen und mit anderen zu teilen. Um ein Foto hochzuladen, müssen Sie auf Ihr FetLife-Profil klicken. Hier ist unter dem Foto die Aufschrift „View Pic“ zu sehen. Wenn Sie darauf klicken, gelangen Sie zur Galerie. Hier finden Sie oben rechts einen Button, über den Sie weitere Bilder hochladen können. Das gleiche gilt übrigens für das Hinzufügen von Videos. Dazu müssen Sie unter dem Profilbild auf den Button „Video hochladen“ klicken.

Auf der Site vorhandene Nachrichtenfilter

Im Gegensatz zu den meisten versauten Websites bietet FetLife kostenloses Messaging. Das Format der Nachrichten ähnelt dem E-Mail-Austausch, was manchen Neulingen altmodisch erscheinen mag. Wenn Sie die Liste Ihrer Konversationen öffnen, sehen Sie die neuesten. Es gibt auch Kopfzeilen verschiedener Abschnitte mit Nachrichten rechts neben Ihrer Konversation. Sie sind:

Posteingang;

Archiv;

Alle Nachrichten.

Die Wirksamkeit der Mitgliedersuchfunktionen

Die Wirksamkeit der Mitgliedersuchfunktionen

Weltweit sind über 5.600.000 Nutzer bei FetLife registriert. Sowohl Frauen als auch Männer sind sehr aktiv und kommunikativ und repräsentieren alle Altersgruppen. Im Allgemeinen müssen Benutzer mindestens 18 Jahre alt sein, um ein Konto zu erstellen. Wenn Sie nach Benutzern suchen, ist diese Zahl das Mindestalter, auf das Sie als Altersfilter zugreifen können.

FetLife ist ein Portal, das Benutzer aller Altersgruppen zusammenbringt. Hier geht es darum, einen Spielkameraden zu finden, mit dem man seine schmutzigen Fantasien ausleben kann. Auf der Plattform ist es sehr friedlich, denn die User haben ein Ziel: Gleichgesinnte treffen, um Spaß zu haben, und wer weiß, vielleicht findest du hier sogar den Partner fürs Leben, mit dem all deine Fantasien wahr werden können? Um ein FetLife-Konto zu erstellen, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein. Da hier Nacktheit und Pornografie beliebt sind, ist dies aus Gründen des Jugendschutzes notwendig. Unglaublich positiv ist, dass hier keine Fake-User zu finden sind.

Wie können Sie Benutzer finden, die Ihre Präferenzen teilen? Um User mit den gleichen Fetischen und Hobbies zu finden, musst du auf die Lupe klicken. Hier wählst du nun zwischen verschiedenen Punkten, wie Gruppen, Kinkster, Videos, Orte und Events. Geben Sie dann Ihren Suchbegriff in die Suchleiste ein, zum Beispiel Bondage. In den Suchergebnissen erscheinen je nach Kategorie alle User, Videos etc. die das Stichwort Bondage enthalten. Jetzt können Sie die Liste durchsuchen und den richtigen Benutzer finden.

Die FetLife-Suche vereinfacht das Treffen und das Entdecken Ihrer besten Übereinstimmungen gemäß den von Ihnen festgelegten Kriterien. Sie erhalten eine Registerkarte, die es Ihnen ermöglicht, mit verschiedenen Personen in Kontakt zu treten und sie basierend auf Filtern auszusortieren. Senden Sie Nachrichten an alle Personen, die Sie im Suchergebnis sehen, oder speichern Sie sie in den Favoriten und kontaktieren Sie sie später. Sie können auch Benutzer in der Nähe sehen und mit diesen online in Kontakt treten.

Seien Sie darauf vorbereitet, extreme Fotos und Videos zu untersuchen, die nackte Körperteile und explizite Aufnahmen enthalten. Sie sollten aufpassen, wer sich auf der Plattform registriert und sich vor Betrügern hüten, wenn Sie den Such-Tab verwenden.

Die Dienstleistungen, für die Sie bezahlen sollten

Die Dienstleistungen, für die Sie bezahlen sollten

Zu den kostenlosen Diensten, die FetLife anbietet, gehören:

  • Schreiben von Nachrichten;
  • Profile anzeigen;
  • Profilbilder sehen;
  • Schreiben von Gästebucheinträgen;
  • Fotos hochladen;
  • Freunde finden.

Zu den kostenpflichtigen Diensten gehören:

  • Ansehen und Kommentieren von Videos;
  • Alle Bilder sehen;
  • Aktivitätsverlauf anpassen.

Sind die FetLife-Preise hoch oder niedrig?

Ein Monat des FetLife-Abonnements kostet 5 USD. Dieser Preis liegt unter dem Durchschnitt auf dem Markt der Dating-Sites.

Lifehacks, die Sie beim Erstellen Ihres Profils auf FetLife beachten sollten

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen, die Ihnen helfen, die Nutzung der FetLife-Website besser zu verstehen.

Warum kann ich mein Konto nicht aktivieren?

Um Ihr Konto zu aktivieren, müssen Sie eine gültige Handynummer angeben, da Sie Ihr Profil mit einem Code aktivieren müssen, den Sie per SMS erhalten. Wenn dies nicht funktioniert, können Sie den Support unter der folgenden E-Mail-Adresse kontaktieren: support@fetlife.com.

Wie finde ich Erklärungen zu einzelnen Begriffen?

Wenn Sie neu bei FetLife oder noch sehr unerfahren in der BDSM-Szene sind, können Sie sich im Glossar über einzelne Praktiken und Begriffe informieren. Dieser Abschnitt ist nützlich und klärt viele Themen.

Ist es möglich, kostenlos Nachrichten auszutauschen?

Ja, der Nachrichtenaustausch ist hier völlig kostenlos. Dieser Tarif gilt auch für Gästebucheinträge und Kommentare unter Fotos.

Wie viel kostet es, Premium-Mitglied zu werden?

Bei FetLife gibt es keine Premium-Mitgliedschaft. Sie können einen Betrag von 5 US-Dollar pro Monat spenden, um den Anbieter zu unterstützen und Sonderfunktionen zu nutzen. Dazu gehört zum Beispiel das Ansehen von Videos.

Welche Funktionen kann ich nur gegen Gebühr nutzen?

Funktionen wie das Ansehen von Videos und Bildern sind kostenpflichtig. Wenn Sie das Abonnement bezahlen, können Sie die Videos auch kommentieren. Es ist auch möglich, die Chronik mit den Aktivitäten Ihrer Freunde zu arrangieren, sodass Sie immer zuerst die für Sie besonders interessanten Nutzer sehen.

Welche Möglichkeiten habe ich, einen Benutzer zu blockieren, der mich belästigt hat?

Zum einen können Sie diesen Benutzer über sein Profil sperren. Sollte dies nicht ausreichen, haben Sie die Möglichkeit, dem Support eine E-Mail mit seinem Benutzernamen zu senden. Nach der Prüfung durch den Support erhält der Nutzer eine Verwarnung oder die Moderatoren entfernen ihn von der Seite. Die E-Mail-Adresse dafür lautet report@fetlife.com .

Kann ich mein Konto löschen?

Ja, Sie müssen über das Menü zu den Einstellungen gehen. Am rechten Rand finden Sie einen Link, über den Sie das Profil deaktivieren und löschen können. Dazu müssen Sie Ihr Passwort eingeben.

Kann ich mein Konto deaktivieren, wenn ich es später wieder verwenden möchte?

Ja, Sie können Ihr Konto über die Einstellungen deaktivieren. Um diesen Schritt rückgängig zu machen, loggen Sie sich wie gewohnt erneut ein. Es ist daher wichtig, dass Sie sich Ihr FetLife-Passwort merken.

Fazit zur Effektivität der Site Site

Fazit zur Effektivität der Site Site

Der Großteil der Website-Bevölkerung kommt, um Leute zu treffen, die ihre Sexualität erforschen und erleben möchten. Die FetLife-Plattform hat weltweit 8 Millionen Nutzer, obwohl die meisten Konten aus den USA stammen. Fast 80 % der FetLife-Benutzer sind Männer und nur 20 % sind Frauen. Es ist also nicht so einfach, eine Frau zu finden, um alle Möglichkeiten auszuloten, aber besser als nichts. Außerdem ist diese Site auch ein globales soziales Netzwerk, sodass Sie mehr als nur Leute treffen können. Sie müssen 18 Jahre alt sein, um sich auf der Website zu registrieren. Das Durchschnittsalter der Nutzer der Plattform beträgt 24 bis 35 Jahre. Sie stellen im Vergleich zu anderen Altersgruppen die Mehrheit zwischen 18 und 60 Jahren.

Die FetLife-Website hat sich in diesem Test als sehr gut erwiesen. Du bekommst alles was dein versautes Herz begehrt. In Gruppen für individuelle Fetische findest du andere Mitglieder, die deine Fantasien teilen und manchmal sogar mit dir ins Leben umsetzen wollen. Das Alter spielt keine Rolle, solange die gemeinsamen Vorlieben übereinstimmen. Auf FetLife finden Sie Gleichgesinnte, die Sie nicht nach etwas anderen Fantasien verurteilen. Das Beste daran ist, dass es völlig kostenlos ist, Nachrichten auszutauschen. Um alle Bilder und Videos zu sehen, ist jedoch eine monatliche Zahlung erforderlich. Es erfordert nur 5 $ zu bezahlen und ist daher wirklich für jeden machbar. Für alles, was Sie auf der Website erhalten, ist der Betrag mager. FetLife ist ein absolutes Muss für BDSM-Liebhaber und diejenigen, die sich für Dating-Sites interessieren.

Kundenrezensionen
Rating:

Empfohlene Websites

Plenty of Fish
9.3
Lesen
Ashley Madison
9.3
Lesen
OurTime
9.3
Lesen
OkCupid
9.3
Lesen